logo
logo

Der Kuss

Ein Kuss, voll zärtlichem Verlangen,
geschenkt von Lippen, weich wie Samt.
Lässt grausam Leidenschaft entflammen,
die wie ein Dolch ins Herz sich rammt.

So kann ein Kuss von weichen Lippen,
doch härter sein als Stein und Stahl
und Herzen stolzer Männer brechen
darunter auf mit einem mal.

Doch sei gewarnt verfällst du ihnen,
den Waffen einer schönen Frau,
so bleibt dir ohne ihre Liebe
nur eine Welt in tristem Grau.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutzhinweise: Ihre Kommentareingaben und Ihre IP-Adresse werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Bitte lesen Sie für Informationen zu Akismet die Datenschutzbestimmungen für Akismet im Original. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie möglichen Abonnements Ihres Kommentares durch andere Nutzer zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen